Seite wählen

Integrative Lerntherapie

Integrative Lerntherapie

Wenn ein Kind neben einer Lese-Rechtschreibstörung oder Rechenstörung z.B. Schulängste hat, die Leistung verweigert, psychosomatische oder emotionale Störungen aufweist, eine erhebliche Selbstwertproblematik zeigt usw., ist eine Lerntherapie notwendig. Das Ziel ist es, dem Kind möglichst umfangreich zu helfen. Um eine positive Lernstruktur entwickeln zu können, brauchen diese Kinder eine integrative Lerntherapie.

Die integrative Lerntherapie fasst psychologische und fachdidaktische Komponenten zu lerntherapeutischen Interventionen zusammen. In ihr sind wissenschaftliche Erkenntnisse aus Pädagogik, Psychologie und Medizin sowie aus der Linguistik, der Mathematik und den Fachdidaktiken Deutsch und Mathematik integriert.

Die integrative Lerntherapie ermöglicht den Aufbau der Schlüsselkompetenzen Lesen, Schreiben, Rechnen. Darüber hinaus wird die seelische Gesundheit gestärkt und eine angemessene Teilhabe am gesellschaftlichen Leben sichergestellt.

Die Einbeziehung der Eltern, der Lehrer und evtl. anderer wichtiger Bezugspersonen sind in dieser lerntherapeutischen Hilfe ebenfalls notwendig.

Die Kosten dieser lerntherapeutischen Hilfe übernimmt gegebenenfalls – auf Antrag – das zuständige Jugendamt.

Adresse Lerntherapie

Hasestraße 45
49074 Osnabrück

Anmeldung Erstgespräche: Regina Mechelhoff
Telefon: 0541 33864-0
Fax: 0541 33864-33
E-Mail: verwaltungh45@lega-s.de

Lega S Jugendhilfe gGmbH  |  Lotter Straße 81  |  49078 Osnabrück  |  Kontakt  |  info@lega-s.de  Impressum  |  Datenschutz